Tango Therapie bei Alzheimer - Tango Therapy

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Beginnende Demenz / Alzheimer

Jeder Mensch bekommt Demenz oder Alzheimer - man muss nur alt genug werden.
Degenerative Prozesse im Gehirn finden täglich statt. Was kann man dagegen tun?


Musik hat sich als hilfreich erwiesen, denn sie sorgt dafür, dass statt dem Default Memory andere Hirnregionen hochgefahren werden. So erkranken Musiker erst relativ spät an Alzheimer und Dirigenten, die sich permanent bewegen, scheinen erst gar nicht zu erkranken. Unser Gehirn ist ständig auf Wachstum und Umbau eingestellt und produziert ständig neues Cholesterin. Wenn wir das nicht in Synapsen einbauen, dann entsteht mehr Amyloid (schädliche Proteine, die für Demenz/Alzheimer verantwortlich sind). 
Quelle: Gehirn und Geist - Prof. Beyreuther

Übungen der Tangotherapie
Diese Erkenntnisse macht sich die Tangotherapie zu Nutze. Bei der Tangotherapie werden motorische Übungen mit Musik und logischen Übungen verknüpft.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü